Festival für Spielräume der Öffentlichkeit

Hotaru, the Lightning Bug Game

hotaru

Wenn wir Videospiele spielen, spielen wir oft Figuren in einer Geschichte. Wir steuern Avatare, treten in eine Beziehung mit ihnen und erleben das Spiel durch sie hindurch. Aber was passiert, wenn wir uns mit Kostümen verkleiden? Können wir beginnen, die Rolle des Avatars zu spielen? Und was passiert, wenn wir dann in die Kostüme Technologie einbetten, die es uns erlaubt, durch das Spiel zu navigieren? Zieht es die Spieler in eine überzeugendere, voll realisiert Welt? Hotaru, das Leuchtkäfer-Spiel, untersucht diese Fragen durch den den Einsatz von Kostümen als Game-Controller.
Die Entwicklung von Hotaru wird durch das Eyebeam Art & Technology Center und das NYU-Poly Game Innovation Lab unterstützt.

Wie verändern Kostüme mit eingebetteten Sensoren unser Spiel miteinander?

Format: Spiel

  • Freitag, 03.10.2014 17:00 – 18:00
  • Samstag, 04.10.2014 22:00 – 23:00
  • Sonntag, 05.10.2014 14:00 – 14:30, 13:30 – 14:00, 14:30 – 15:00

Kaho Abe (US/JP)

kahoabe.net @kahodesu

Kaho Abe ist Medienkünstlerin und Game Designerin aus New York, die sich damit beschäftigt, soziale und persönliche Erfahrung durch Einsatz von Technologie, Mode und Spielen zu verbessern. Sie ist Artist in Residence im Game Innovation Lab NYU-Poly und arbeitet dort an digitalen Spielen, die in der physischen Welt face to face gespielt werden. Sie baut individuelle Game Controller für ihre Spiele und erforscht neuerdings die Schnittstelle zwischen Games und wearable fashion mit Kostümen als Game Controllern.